Maibachfarm - Biologisches Weingut - Ahr-Weißweine
Logo
Startseite Aktuelles Über uns Ahr-Gourmet Online-Shop Kontakt
  Die Maibachfarm
  Das Weingut
  Ahr-Gourmet
  Ahr-Rotweine
  Ahr-Sekt
Die Maibachfarm
Diese Weine findet man kaum im Handel
 

Seit es im Ahrtal Wein gibt, seit dieser Zeit werden auch Weißweine ausgebaut. Obwohl sie nur ca. 12 bis 13 % der Erntemenge ausmachen, sind sie meist zum Jahresende weitgehend ausverkauft. Diese Weine findet man kaum im Handel, sie werden vom Frühjahr bis zum Herbst vor Ort getrunken.

Sie überzeugen durch feinfruchtige Eleganz und Spritzigkeit und haben oft weniger Alkohol als der rote Bruder. Dominant sind die Sorten Müller-Thurgau, auch Rivaner genannt, Riesling und Weißer Burgunder. Der Müller-Thurgau ist moderat in seiner Säurestruktur und begeistert durch sein Fruchtspiel. Der ideale Sommerwein zu allen Anlässen. Früher nahm man an, Prof. Müller habe Riesling und Silvaner gekreuzt, daher der Name Rivaner, heute weiß man, dass es sich um eine Kreuzung von Riesling und Madeleine Royal (ein Gutedel – Abkömmling) handelt.

Riesling ist der Klassiker unter den Weißweinen überhaupt. Seine rassig, fruchtbetonte Art überzeugt den Weinkenner weltweit. Ideal für die Fruchtbildung sind warme Herbsttage mit kühlen Nächten. Er braucht eine lange Reifezeit, um sein Aroma vollends auszubilden. Er passt immer zu moderner, leichter Küche.

Der Weiße Burgunder ist wie der Früh-, der Spät-, und der Graue Burgunder ein echter Burgunder und unterscheidet sich nicht vom Blatt oder Holz von diesen. Er bildet jedoch keine dunkele Färbung und bringt schlanke, feinfruchtige Weine, die im Abgang mit eleganter Burgundernote überzeugt. Die Ahr ist ein ausgezeichneter Ort für alle Burgundersorten und ihr einzigartiges Aroma. Wie bei den roten Burgundersorten ist auch der Weiße Burgunder eine echte Herausforderung für den Winzer.

Blanc de Noir
Dieser Wein wird aus blauen Trauben, an der Ahr hauptsächlich aus Spätburgunder, hergestellt. Da hier die Farbe nur in den Beereninnenschalen sitzt und das Fruchtfleisch sowie der Saft hell ist, kann man aus diesen Trauben bei schonender Kelterung helle Weine erzeugen. Dieser Wein hat eine Fruchtstruktur mit sehr wenig Gerbstoffen; diese Weine sind in der Regel auch sehr gute Sektgrundweine.

Bevor Ende des 19. Jhd. an der Ahr der typische Rotwein ausgebaut wurde, wurden auch aus den dunklen Sorten helle Weine erzeugt, die man „Ahr – Bleichart“ nannte.
 
>> Unsere Weißweine im Online Shop
 
 
 
 
 
 
 
Impressum Datenschutz Kontakt Startseite